Dr. Mohammed Abdel Rahem

Promovierter Dozent
  • Dozent an der SISD „Sektion für Islamische Studien in Deutsch“ al-Azhar Universität,
  • Lehrbeauftragter für islamisches Recht an der GUC „German University Cairo“
  • Mitglied des Zentrums für interreligiöses Dialog der al-Azhar, Kairo,
  • Direktor des „al-Azhar Observatoriums für Bekämpfung des Extremismus“ und Leiter seiner deutschen Abteilung

    Geb. im November 1977

 

Adresse: Al-Mukhayyam ad-da´im str. 1, Faculty of Languages and Translation, al-Azhar University, 11754 Nasr City, Kairo – EGYPT

        

    E-Mail: rahem.moh@sisd-azhar.com

    Webseite: www.sisd-azhar.com

 

 

 

        Wissenschaftlicher Werdegang

 

Mai 2000:  B.A. Abschlussprüfung mit der Gesamtnote „Ausgezeichnet mit Ehrengrad“ an der Sektion für Isl. Studien in Deutsch (Fakultät für Sprachen- und Übersetzung, al-Azhar Universität, Kairo)

 

Mai 2002: Abschlussprüfung des 2-jährigen Postgradualstudiums als Vorbereitungsstufe zum Magisterstudium mit der Gesamtnote „Ausgezeichnet“ an der Sektion für Isl. Studien in Deutsch (Fakultät für Sprachen und Übersetzung, al-Azhar Universität/ Kairo)

 

August 2006: Erhaltung des Magistergrades an der Sektion für Isl. Studien in Deutsch mit dem Gesamtnote "summa cum laude" (Arbeitstitel: „Rechte und Pflichten der Nichtmuslime im Islam“)

 

November 2012:  Erhaltung des Doktortitels am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Deutschland, mit dem Prädikat „magna cum laude“ (Arbeitstitel: Religionsfreiheit im Christentum und im Islam – Eine vergleichende Studie am Beispiel von George Khodr und Mohamed Selim El-Awa)

 

 

            Beruflicher Werdegang und Mitgliedschaften

 

Mail 2002: Deutschlehrer (al-Gama´a Gymnasium, Assyut, Ägypten)

 

Juli 2003: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Sektion für Isl. Studien in Deutsch (Fakultät für Sprachen und Übersetzung, al-Azhar Universität/ Kairo)

 

August 2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sektion für Isl. Studien in  Deutsch (Fakultät für Sprachen und Übersetzung, al-Azhar Universität/ Kairo)

 

Okt. 2008 – Juli 2012: Lektor für arabische Dialekte am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft (Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland)

 

April 2012: Wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für islamische Theologie (Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland)

 

Seit Nov. 2012: promovierter Dozent an der Sektion für Isl. Studien in  Deutsch (Fakultät für Sprachen und Übersetzung, al-Azhar Universität/ Kairo)

 

Okt. 2013 – Juli 2015: Stellv. Leiter der Sektion für Isl. Studien in  Deutsch (Fakultät für Sprachen und Übersetzung, al-Azhar Universität/ Kairo)

 

Okt. 2014 – Juli 2015: Lehrbeauftragte am Hochinstitut für Sprachen und Übersetzung der Campus für Kultur und Wissenschaften, 6. Oktober Stadt, Kairo

 

Seit Feb. 2015: Mitglied des Dialogszentrums der al-Azhar, Kairo

 

Seit Mai 2015: Leiter der deutschen Sektion des „al-Azhar Observer für Bekämpfung des Extremismus“, Kairo

 

Dez. 2015 – Jan. 2018: Koordinator des „al-Azhar Observers für Bekämpfung des Extremismus“, Kairo

 

Seit Feb. 2017: Lehrbeauftragter für islamisches Recht an der GUC „German University Cairo“

 

Seit Januar 2018: Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses für Projekt „Revidierung der islamischen Tradition“ der Alexandria Bibliothek

 

Seit dem 12. Feb. 2018: des „al-Azhar Observers für Bekämpfung des Extremismus“, Kairo

            Weitere Fortbildungen und Aktivitäten

August 1999: Teilnahme am Sprachintensivkurs als DAAD- Stipendiat (Fachhochschule Anhalt/Köthen, Deutschland)

März 2004: Teilnahme am Dolmetschenskurs als DAAD- Stipendiat (FASK- Universität, Germersheim, Deutschland)

Mai 2009: Teilnahme an der IV. Zukunftsforum Islam „60 Jahre Grundgesetz: Muslime im demokratischen Verfassungsstaat“ in Brühl, Deutschland

Mail 2011: Teilnahme an der VI. Zukunftsforum Islam „Diskus und Kritik des religiösen Diskurses“ in Brühl, Deutschland

Mail 2012: Teilnahme an der VII. Zukunftsforum Islam, „Muslime und Politik. Innerislamische Kontroversen – Gesellschaftliche Erwartungen“ in Brühl, Deutschland

Seit Januar 2013: Mitglieder der Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht (GAIR).

Juni 2013: Teilnahme an der Konferenz „Gegenwärtige Transformationsprozesse im islamischen Denken - Richtungen und Reflexionen“ in Kairo (organisiert vom Zentrum für islamische Theologie der WUU Münster)

Seit Okt. 2013: Ägyptischer Projektverantwortlicher des 5 jähriges wissenschaftliches Austauschsprogramms zwischen der Sektion für Islamische Studien in Deutsch  (al-Azhar Universität) und dem Orientalisches Seminar (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

November 2013: Betreuung der al-Azhar Studierendengruppe in Freiburg im Rahmen des Austauschsprogramms zwischen der Sektion für Islamische Studien in Deutsch und dem Orientalisches Seminar

Seit April. 2014: Betreuung einiger Magisterarbeiten an der Sektion für Islamische Studien in Deutsch

November 2014: Betreuung der al-Azhar Studierendengruppe in Freiburg im Rahmen des Austauschsprogramms zwischen der Sektion für Islamische Studien in Deutsch und dem Orientalisches Seminar

März 2015: (In Vertretung der al-Azhar) Teilnahme an der 1. Vorbereitungssitzung des arabischen Forums für die Verwendung der Sozialnetzwerke zum Dialog, Amman, Jordanien

Mai 2015: (In Vertretung der al-Azhar) Teilnahme an der 2. Vorbereitungssitzung des arabischen Forums für die Verwendung der Sozialnetzwerke zum Dialog, Amman, Jordanien

Mai 2015: Teilnahme an der internationalen Konferenz „Promotion des Friedens in den islamischen Gesellschaften“, Abu Dhabi, V. Arabischen Emiraten

Juni 2015: Leiter des ägyptischen Koordinationsausschusses der „1. Friedensdelegationen“, die vom MCE „Muslim Council of Elders“ an 10 Länder geschickt wurden.

1.–6. Juli 2015: Leiter der Friedensdelegation des MCE (Muslim Council of Elders) nach Münster u. Osnabrück, Deutschland

11.-15. Sep. 2015: Leiter der al-Azhar-Delegation (28 ForscherInnen) zur Teilname am „arabischen Forum für die Verwendung der Sozialnetzwerke zum Dialog“, Amman, Jordanien

10. Okt. 2015: Betreuung der al-Azhar Studierendengruppe in Freiburg im Rahmen des Austauschsprogramms zwischen der Sektion für Islamische Studien in Deutsch und dem Orientalisches Seminar

26.-28. Dez. 2015: Mitorganisieren der Fachtagung „Rationalität in der islamischen Theologie zwischen Tradition und Moderne“ am DIRS (Department für Religiöse Studien) der Universität Erlangen und Beteiligung mit einem Vortrag über  „die Rationalität im islamischen Recht am Beispiel der hanafitischen Rechtsschule“, Deutschland

5. Jan. 2016: Teilnahme an der Alexandriner Konferenz „Extremismus – Gedanken zur intellektuellen Bekämpfung“  mit einem Wort über „die Initiativen zur Bekämpfung des Extremismus“

27.-28. Feb. 2016: Teilnahme am von "Al-Hayah Zentrum" und "Peace Geake" organisierten Workshop über "Initiativen zur Bekämpfung des Extremismus", Amman, Jordanien

08.-10. März 2016: Organisierung des 1. Workshops  zwischen der Sektion für Islamische Studien in Deutsch der al-Azhar Universität und dem Orientalischen Seminar der Universität Freiburg und Beteiligung mit einem Vortrag über  „Nichtmuslime zwischen Dhimma-Status und Muwâtana-Prinzip in der islamischen Welt“, Kairo, Ägypten

15.-18. Mai 2016: Koordination der Reise des Großscheichs der al-Azhar Prof. Dr. Ahmed El-Tayyeb nach Deutschland, wo seine Eminenz Worte im Bundestag und an der „Westfälische Wilhelms-Universität Münster“ gehalten hat.

06-26. Juni 2016: Teilnahme an der vom „General Authority for Islamic Affairs and Endowments“ in Abu Dhabi organisierten Vorlesungsreihe über einige ethisch-religiöse Themen, Abu Dhabi, UAE

12.-13. Oktober 2016: Teilnahme am 2. Workshop zwischen der Sektion für Islamische Studien in Deutsch der al-Azhar Universität und dem Orientalischen Seminar der Universität Freiburg mit einem Vortrag über „Allgemeine kritische Bemerkungen zur Hadith-Wissenschaft - Was heißt Sahîh-Hadith?“, Freiburg, Deutschland.

19.-21. Okober 2016: Teilnahme an der ersten islamisch-christlichen internationalen Jugend-Tragung, die von der Al-azhar und des WCC (World Council of Churches) mit einem Wort über „Die religiöse Diskurs und seine Wirkung auf die Verbreitung der Gewalt oder auf des Zusammenlebens und des Friedens“, und mit einem Workshop über „Das christlich-islamische Zusammenleben im Orient“, Kairo, Ägypten.

02.-03. November 2016: Teilnahme an der von UNDP organisierten Tagung „Interreligious Dialogue on Diversity, Tolerance and Social Cohesion in the Arab Region” mit einem Wort über die „Rolle der Stiftungsministerien und der religiösen Institutionen bei der Erneuerung und Aktivierung des interreligiösen Dialogs in der arabischen Welt“, Amman, Jordanien.

04-06. November 2016: Teilnahme an der 4. vom MCE (Muslim Council of Elders) organisierten Runde des Ost-West-Dialogs mit der Angelikanischen Kirche, Abu Dhabi, UAE.

27. Nov. – 04. Dez. 2016: Teilnahme an der ersten Runde des „Fellewship Programm of KAICIID (King Abdallah International Centre of Interreligious and intercultural Dialogue)“, Wien, Österreich.

1. – 6. Januar 2017: Teilnahme an der vom Al-Azhar und MCE (Muslim Council of Elders) organisierten Tagung „towards a human and cultural dialogue for Burma“ Kairo, Ägypten.

18. – 19. Januar 2017: Teilnahme an der von Bibliotheca Alexandria organisierten internationalen Konferenz „العالم ينتفض – متحدون لمواجهة التطرف“  (Die Welt kämpft, einig für Konfrontierung des Extremismus) mit dem Wort „extremistische Diskurse unter dem Lupe des al-Azhar Observer, Beobachtung – Verfolgung - Bekämpfung“, Alexandria, Ägypten.

03. – 07. April 2017: Teilnahme an der zweiten Runde des „Fellewship Programm of KAICIID (King Abdallah International Centre of Interreligious and intercultural Dialogue)“, Kuala Lumpur, Malaysia.

13. – 14. April 2017: Organisierung des 3. Workshops  zwischen der Sektion für Islamische Studien in Deutsch der al-Azhar Universität und dem Orientalischen Seminar der Universität Freiburg und Beteiligung mit dem Vortrag: „Der Islam aus der Perspektiven der Hadithwissenschaft als Wendepunkt in der islamischen Tradition, Lektüre bei Georges Tarabichi“, Kairo, Ägypten.

26. - 30. Juni 2017: Koordination der Reise des Großscheichs der al-Azhar Prof. Dr. Ahmed El-Tayyeb nach Deutschland, wo seine Eminenz einen Vortrag im Rahmen des deutschen evangelischen Kirchentages gehalten hat, Berlin, Deutschland.

1. – 4. Juli 2017: Teilnahme an der dritten Runde des „Egyptian-German Research Colloquium, Loccum-Kairo“ mit dem Vortrag: „Religion im Zivilstaat Ägypten“, Loccum, Deutschalnd.

29. – 03. Nov. 2017: Teilnahme an der letzten Runde des „Fellewship Programm of KAICIID (King Abdallah International Centre of Interreligious and intercultural Dialogue)“ Wien, Österreich.

23. – 25. Nov. 2017: Mitorganisieren der Fachtagung „Rationalität in der islamischen Theologie zwischen Tradition und Moderne II“ am DIRS (Department für Religiöse Studien) der Universität Erlangen und Beteiligung mit einem Vortrag über  „Muwâtana-Urkunde und das Zusammenleben – al-Azhar und die Nichtmuslime“, Deutschland.

         Publikationen

  1. Abdel Rahem, Mohammed:  "غير المسلم بين ذمية الماضي وممواطنة الحاضر، دعوة لتأصيل مفهوم المواطنة فقهيًا" Der Nichtmuslim zwischen dem Dhimma-Status der Vergangenheit und dem Muwatana-Prinzip der Gegenwart“ (In: al-Azhar und Bekämpfung der falschen Begriffen, Werke der internationalen Al-Azhar Konferenz  gegen das Extremismus und Terrorismus, 3.-4. September 2014) Kairo 2016.
  2. Abdel Rahem, Mohammed: „الجديد في وثائق الأزهر – نظرة نقدية  Das Neue in den offiziellen Dokumentationen der Al-Azhar – ein kritischer Blick (veröffentlichter Arabischer Aufsatz in: "وثائق الأزهر – المرجعية الدينية ما بعد الثورة" Die Dokumentationen der Al-Azhar – Religiöse Autorität nach der Revolution, herausgegeben von Ahmed Abdelsalam, Dar Sigil Verlag, Kairo 2016).
  3. Abdel Rahem, Mohammed: Die Einstellung der Koranexegeten im 19. Jahrhundert zur Verfälschung des Christentums - Al-Alusi als Beispiel, in: Das koranische Motiv der Schriftfälschung durch Juden und Christen, Islamische Deutungen und christliche Reaktionen, Herausgegeben von Timo Güzelmansur, Pustet Verlag, Regensburg 2014, S. 45-68. (ISBN 978-3-7917-2576-5).
  4. Abdel Rahem, Mohammed: Religionsfreiheit im Nahen Osten, Christentum und Islam im Vergleich, süddeutscher Verlag für Hochschulschriften, Saarbrücken 2014, (380 Seiten, ISBN 978-3-8381-3786-5).
  5. Abdel Rahem, Mohammed: „التعددية السلفية بين مدرسة الفقه ومدرسة الحديث“ Pluralität des Salafismus zwischen der Rechtsschulen und den Hadith-Schulen (veröffentlichter Arabischer Aufsatz in der Zeitschrift al-Hiwar al-Mutamaddin – Nr. 3589, Dez. 2011, http://www.ahewar.org/debat/show.art.asp?aid=289196.
  6. Abdel Rahem, Mohammed: Entstehung des Kreuzzugsgedanken und sein heutiger Einfluss auf die Beziehung zum Westen im islamischen Denken, Grin Verlag 2010 (32 Seiten –   ISBN:978-3-640-86635-9).
  7. Abdel Rahem, Mohammed: Hintergründe der Apostasie-Strafe im islamischen Recht und die heutige Diskussion über das Todesurteil, Grin Verlag 2008. (30 Seiten – ISBN: 978-3-640-65358-4).
  8. Abdel Rahem, Mohammed: Jesus und seine Botschaft im Koran (deutscher Artikel, 3 Teile), in: http://www.azhar.eg/de/Details/koranische-einstellung-zu-ʿisa-jesus-und-seiner-botschaft-exegetischer-220berblick-i
  9. Abdel Rahem, Mohammed: Engel im Eslam (deutscher Artikel, 3 Teile), in: http://www.azhar.eg/de/Details/engel-im-islam-i-1

         Unveröffentlichte Artikel

  • Rationalität im islamischen Recht am Beispiel der hanafitischen Rechtsschule (Deutsche Forschung)
  • Die Religion im Zivilstaat, Ägypten (Arabische Forschung)
  • „Die Beziehung zwischen dem Islam und dem Christentum – kritischer Blick in die Tradition“ (Arabischer Artikel)
Sprechstunde: 
Nach Vereinbarung
Email: 
abdelfadeel2000@yahoo.com
Address: 

Al-Mukhayyam ad-daim str. 1, Faculty of Languages and Translation, al-Azhar University, 11754 Nasr City, Kairo – EGYPT