Plan des SISD-Kolloquiums im Sommersemester 2018

Die achte Runde des SISD-Kolloquiums findet im Sommersemester 2018 statt . In dieser Runde finden insgesamt fünf Sitzungen statt.

Die Sitzungen werden montags/samstags um 15:00 Uhr im Lehrraum 402 veranstaltet.

Montag 26.02.18

Prof. Michael Fisch:
SIGNATUR. Die Otobiografie und der Schleier.
Jacques Derrida liest Friedrich Nietzsche.

Philipp Farid Suleiman:
Der Ursprung des Bösen und die Theodizee –
(k)ein Thema für die islamische Theologie?

Montag 12.03.2018

Prof. Maha Kaisi:
Das Spannungsfeld zwischen Erschaffung und Ewigkeit der Welt
Unter den muslimischen Theologen und Philosophen im Mittelalter

Dr. Tarek Elkot:
Asbāb an-Nuzūl

Samstag 21.04.2018

Abdelrahman Mosleh:
Mushkil al-Hadith im 3./4. Jahrhundert

Hesham Ibrahim:
Maṣlaḥa-Prinzip bei der ḥanbalitischen Rechtsschule
Eine vergleichende Studie zwischen aṭ-Ṭūfī (gest. 716 n.H.) und Ibn Taymiyya (gest. 728 n.H.)

Montag 23.04.2018

Dr. Nivien Sobh:
Asylbewerber in einem mit Formularen und offiziellen Stempeln bewaffneten Land.
Abbas Khider: „Ohrfeige“ (2016)

Dr. Christiane Paulus:
Methode und Korpus, der hermeneutische Zirkel.

Samstag 28.04.2018

Mohammed Mahran:
Die Anfänge der Sīra-Literatur bis zu b.Isḥāq (gest. ca. 151 n.H./768 n.Chr.)

Dr. Mohammed Abdel Rahem:

Den Plan können Sie als PDF herunterladen.

Die Veranstaltungen des Kolloquiums sind öffentlich. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Der Sektionsrat
i.A.

Dr. Christiane Paulus